bild dachziegel photovoltaik 1

gepostet am 06.02.2018 von MARE Haus GmbH

Machen Sie Ihr Haus noch effizienter

Tesla, Solteq und Autarq gehörten zu den ersten Produzenten von Solardachziegeln. Dabei handelt es sich um hochwertige, technologisch fortgeschrittene Glas-Solarmodule, die in die Dachziegeln oder Dachpfannen eingebaut wurden. Das unauffällige Aussehen und ein sehr kleines Gewicht tragen dazu bei, dass die solaren Ziegel sowohl im Altbau als auch im Neubau einsetzbar sind.

Mit dieser Solartechnik sorgen Sie nicht nur für einen besseren Dach-Look, sondern sparen sich auch die Kosten für die Installation der herkömmlichen Sonnenpaneele. Dank voller Flächenabdeckung und Verwendung monokristalliner Photovoltaik-Dachziegel produzieren Sie mit Sicherheit mehr Strom als Sie verbrauchen und können diesen ins öffentliche Netz einspeisen.

Vorteile von Solarziegeln im Überblick

Kinderleichte Installation

Solarziegel sind direkt auf der Dachkonstruktion montiert und erfordern deswegen kein zusätzliches Gerüst aus Aluminium. Die meisten Dachziegel sind von innen mit zwei Haken ausgestattet und werden so an der Konstruktion befestigt.

Dezentes Erscheinungsbild, maximale Nutzung der Dachfläche

Sonnenkollektoren auf dem Dach sind nicht jedermanns Sache. Solare Dachziegel hingegen sind Eindeckung und Photovoltaik in einem und erzielen mit jedem Zentimeter solare Gewinne – ganz schön praktisch, nicht nur für die Architektur Ihres Hauses, sondern auch für Ihren Geldbeutel!

Optimale Kühlung

Normale Photovoltaik-Module heizen sich während des Betriebs auf. Solar-Dachziegel nutzen das Phänomen der natürlichen Luftkonvektion: Kühlere Luftmassen gelangen am Dachrand zu den Ziegeln und entweichen über die im Ziegel speziell gestalteten Ecken. Dieser Luftaustauch arbeitet deutlich besser als Kühlsysteme, die bei herkömmlichen Solarmodulen verwendet werden.

Rahmenlose und leichte Konstruktion

bild dachziegel photovoltaik 2

Eine solare Dacheindeckung besteht aus thermisch gehärtetem Glas, das gegen Abnutzung und Alterungsprozess resistent ist. Genau das hilft auch, das ganze Dach sauber zu halten, weil es keine Stellen gibt, an denen sich Schmutz und Wasser auf den Solardachziegeln ansammeln könnten.

Dazu kommt, dass dieses clevere Eindeckungsmaterial viel leichter ist als konventionelle Eindeckungen aus Schiefer, Dachsteinen oder Metall. Sie haben im Schnitt ein Gewicht von ca. 50-80 kg pro Quadratmeter, während Solardachziegel ca. 14 kg wiegen – ein ganz schön großer Unterschied.

Nahezu selbstreinigend

Solare Dachziegel verfügen über eine photokatalytische Beschichtung, die das Haftvermögen verschiedener Schmutzstoffe und Verunreinigungen verringert. In der Praxis bedeutet das, dass Schmutzartikel bei Regenfällen einfach abgewaschen werden. Nach 20, 30 und 40 Jahren sieht Ihr Solardach immer noch so glasklar aus wie am ersten Tag!

Wärmegewinnung

Bei jeder solaren Dacheindeckung gibt es die Möglichkeit, sie an die Wärmepumpenheizung bzw. eine vorhandene Solarthermie-Anlage anzuschließen. Diese Lösung ist sehr praktisch, vor allem im Frühjahr oder im Herbst, wenn die Sonne relativ wenig scheint.

Sicherheit

Mit Hilfe eines Temperatursensors kann die Temperatur des Daches ständig geprüft werden. Sobald die kritische Temperatur von 90° C erreicht wird, schaltet sich das System sofort automatisch aus. Zur gleichen Zeit bekommen Sie eine Nachricht auf Ihr Smartphone/Tablet oder eine SMS, dass es einen Fehler gibt. So lassen sich potentielle Schäden der Solardächer verhindern.

Sind sie neugierig geworden? Sprechen Sie uns an: Wir finden garantiert die beste Lösung für Ihr MARE-Haus mit intelligenter Dacheindeckung. Nehmen Sie gleich Kontakt zu uns über unser Kontaktformular auf und fordern Sie Ihr unverbindliches Angebot an!

Urheber der Bilder: 

nach oben
Menü