Bild Grundriss 1

gepostet am 11.05.2015 von MARE Haus GmbH

Vorgaben im Bebauungsplan maßgebend

Viele Vorgaben für die Planung Ihres Hauses ergeben sich bereits aus dem Bebauungsplan. So müssen Sie sich an Maßgaben wie

halten. Aber auch eine maximale Wandhöhe oder Firsthöhe ist im Bebauungsplan festgeschrieben. Eine professionelle Planung der Grundrisse basiert also immer auf den regionalen Vorschriften und entwickelt sich davon ausgehend.

Intelligent und platzsparend planen

Grundsätzlich gilt, dass bei einem guten Grundriss Fläche nicht verschwendet, sondern optimal und maximal genutzt wird. Deshalb sollten Räume möglichst quadratisch sein, denn so lassen sie sich einfacher und kostengünstiger einrichten. Eine intelligente Anordnung der Räume berücksichtigt vor allem auch praktische Aspekte. Wer die Küche direkt neben den Eingangsbereich legt, erspart sich lange Transportwege.

Schlafzimmer sollten ruhig gelegen sein – also nicht zu einer Straße hin oder neben viel genutzten Räumen. Bei mehreren Geschossen liegen die Bäder immer übereinander – dies erleichtert das Verlegen von Leitungen und Anschlüssen und spart dadurch auch Baukosten. Ein zweites Badezimmer lohnt sich übrigens bereits ab 4-5 Bewohnern – im Einfamilienhaus macht es also durchaus Sinn. So verkürzen Sie Wartezeiten und machen sich das Leben leichter!

Bild Grundriss 2

Ausrichtung nach Himmelsrichtungen

Durch perfekte Grundrisse sparen Sie im besten Fall Energiekosten. Richten Sie Ihr Haus immer nach Himmelsrichtungen aus: Wenige Fenster auf der Nordseite sorgen für minimalen Energieverlust. Stattdessen sollte nach Süden hin mit mehr Glas gebaut werden, um Sonnenenergie optimal zu nutzen.

Zum Wohnen genutzte Räume wie Wohnzimmer oder Esszimmer legen Sie ebenfalls am besten Richtung Süden. So ziehen Sie den meisten Nutzen aus dem Tageslicht. Nebenräume, Treppenhaus, Eingang oder Garage richten Sie stattdessen nach Norden aus, da Sie sich hier nur selten aufhalten.

Die Zukunft im Blick behalten

Bei der Hausplanung sollten Sie vor allem auch vorausschauend sein. Die meisten Hausherren möchten ihr Haus natürlich so lange wie möglich bewohnen. Eine altersgerechte Grundrissplanung spart Ihnen in der Zukunft Geld, da Sie so nicht mehr umbauen müssen.

Dem Alter entgegen kommt eine barrierefreie Gestaltung mit wenigen oder gar keinen Treppen oder einem ebenerdigen Hauseingang. Geradezu prädestiniert für ältere Bewohner sind die eingeschossigen Bungalows.

Ihre Ideen und Vorstellungen zählen beim Hausbau

Nicht zuletzt sind es aber Ihre Wünsche und Vorstellungen, die den Grundriss Ihres Hauses zu einem perfekten Grundriss machen. Diese können wir nur im persönlichen Gespräch feststellen und in eine optimale Hausplanung „übersetzen“. Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 03843-776553 oder über unser Kontaktformular und wir besprechen Ihr Traumhaus.

 

Urheber der Bilder: 

nach oben
Menü