bild stadtvilla 1

gepostet am 6/7/2019 von MARE Haus GmbH

Was macht eine Stadtvilla aus?

Die Stadtvilla verbindet das Wohnen in der Stadt mit dem ländlichen Charakter. Der Begriff „Villa“ hat seinen Ursprung im antiken Rom und bezeichnete damals das Land- und Herrenhaus eines Landeigentümers. Erst im 19. Jahrhundert haben sich Stadtvillen als freistehende Häuser des Großbürgertums durchgesetzt.

Ein großer Vorteil einer Stadtvilla gegenüber einem traditionellen, anderthalb-geschossigen Einfamilienhaus ist der Wegfall des Drempels im Obergeschoss. Dadurch sind Sie wesentlich flexibler in der Einrichtung, weil Sie im obersten Stockwerk eine komplette Wand zur Verfügung haben.

Das passende Grundstück für eine Stadtvilla muss nicht riesig sein

Im Prinzip eignet sich jedes Areal für den Bau einer Stadtvilla. Dabei ist aber seine Form wichtig – auf einem quadratischen Gelände lässt sich eine Stadtvilla bequemer errichten als auf einem unregelmäßigen Stück Bauland. Wichtig ist auch, dass Sie vor dem Hausbau mit Ihrem Architekten bzw. Bauträger über jede Kleinigkeit sprechen, um gemeinsam ein ideales Wohnkonzept zu erarbeiten. Auch wenn Sie kein großes Grundstück haben, müssen Sie sich nicht von diesem Haustyp verabschieden. In unserem Angebot finden Sie viele Stadtvillen-Grundrisse, die etwas kleiner sind.

Besonderheiten beim Bau einer Stadtvilla berücksichtigen

Wenn Sie sich für den Bau einer Stadtvilla entscheiden, müssen Sie in der Regel mit etwas höheren Baukosten rechnen. Der Grund dafür liegt in den in größerer Zahl vorhandenen Bauelementen. Auch wird hier im Obergeschoss auch mit massiven Wandbaustoffen gearbeitet. Wenn eine klare gerade Form gewählt wird, sind diese Häuser auch energetisch schon besser als andere Baustile, da ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Außenwandfläche und Gebäudevolumen vorliegt. Wenn Sie Ihre Stadtvilla mediterran bauen wollen, dann achten Sie darauf, dass manche Baustoffe, die in Süditalien verwendet werden, unseren klimatischen Bedingungen nur bedingt standhalten. Aus diesem Grund kommen nur solche Baustoffe zum Einsatz, die den Frostperioden und anderen Witterungseinflüssen in unseren Breitengraden problemlos standhalten. In Deutschland gibt es eine Reihe von Baumaterialien, welche den Anspruch an Witterung und mediterrane Optik erfüllen.

Stadtvillen von MARE Haus im Überblick

bild stadtvilla 2

In unserem Portfolio finden Sie neben mediterranen Stadtvillen auch moderne Stadtvillen, welche sich voneinander durch ein paar architektonische Besonderheiten unterscheiden. Moderne Stadtvillen sind meistens ohne große Schnörkel errichtet und haben oft einfarbige Fassaden. Eine mediterrane Stadtvilla dagegen ist mit abgesetzten Dächern, Türen mit Rundbögen, mit Ziegel gedeckten Walm- bzw. Zeltdach und dekorativen Details ausgestattet. Beide Stadtvillen-Typen haben aber eins gemeinsam: sie verkörpern schöne Einfamilienhäuser mit großzügiger Garten- und Wohnfläche.

Vor allem bei unbebauten Grundstücken in städtischen Randbereichen mit viel Grün lohnt es sich, ein solch elegantes Haus zu bauen. Wir bieten Ihnen Stadtvillen als Massivhaus für jeden Geldbeutel – von kleineren, etwa 116 qm großen Häusern, bis zu exklusiven Stadtvillen mit einer Wohnfläche von knapp 235 qm ist alles dabei!

Hochwertige Stadtvillen von MARE Haus

Unsere Stadtvillen sind aus modernsten Materialien und Dämmstoffen und entsprechend jeglichen Standards an optimale Energieeffizienz-Werte gebaut. Wir haben jahrelange Erfahrung im Bau von Stadtvillen in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern und übernehmen auch gerne Ihr Bauvorhaben. Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns gleich an unter 03843 - 501 968 08. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Urheber der Bilder: 

nach oben
Menü