Holzfassade unter der Lupe – MARE Haus

bild holzfassade1

gepostet am 09.04.2018 von MARE Haus GmbH

Was sind die wichtigsten Vorteile von Holzfassaden?

Jens Taube (JT): „Ästhetisch, natürlich und warm – das sind die entscheidenden Vorteile von Holz. Holz bietet außerdem eine gute Wärme-Dämmung für die ganze Gebäudehülle, was sich wiederum positiv auf die Heizkosten und den Wohnkomfort der Bewohner auswirkt. Eine Fassade aus Holz ist bei guter Pflege sehr haltbar und steht unter diesem Aspekt dem Putz als Fassadenmaterial in Nichts nach. Holz ist sehr flexibel in der Anwendung, weil es sich wunderbar mit anderen Materialien kombinieren lässt – wie das zum Beispiel in unserem „MARE Kubus 113“ dargestellt ist. Die vielfältigen Möglichkeiten der Montage in Form von Brettern, Schindeln oder plattenförmigen Holzwerkstoffen macht die Fassadengestaltung mit Holz noch interessanter.“

Haben Fassaden aus Holz auch ihre Schattenseiten?

„Holzfassaden haben leider auch Nachteile. Zu diesen gehören vor allem:

  • hoher Wartungs- und Pflegeaufwand
  • hohe Installationskosten
  • unregelmäßige Farbgebung wegen zu hoher Sonneneinstrahlung
  • Änderung der Farbe aufgrund der Holzalterung“

- betont Jens Taube.

Welche Hölzer eignen sich Ihrer Meinung nach besonders gut für die Gestaltung der Hausfassaden?

JT: „Kiefer, sibirische Lärche, Fichte und Tannen eignen sich sehr gut für den Einsatz als Holzfassade. Diese Holzarten sind relativ weich und nicht so haltbar, aber dafür sehr resistent gegen Witterungseinflüsse und einigermaßen preisgünstig. Immer beliebter sind auch tropische Hölzer, weil sie extrem robust sind und durch interessante Farbakzente Blicke auf sich ziehen. Die Verkleidung aus exotischen Hölzern ist jedoch die teuerste Variante.“

Was entscheidet über die Haltbarkeit einer Holzfassade?

bild holzfassade2

JT: „Nur mit einer fachmännischen Installation wird eine Holzfassade ihre Funktion erfüllen. Aus diesem Grund empfiehlt sich hier der Einsatz einer hinterlüfteten Fassade, damit die Luft frei zirkulieren kann. Bei ihrer Installation ist ein Abstand von 20-30 cm vom Boden essentiell, damit das Spritzwasser nicht in die Fassade eindringt. Darüber sollte man auf die Art der Verlegung von Holzelementen achten: Da Holz von Natur aus von oben nach unten trocknet, sollte man die einzelnen Bretter waagerecht anbringen.“

Wie pflegt und wartet man Holzfassaden?

JT: „Jede Holzfassade bedarf regelmäßiger Pflege und Schutzes vor biologischen und atmosphärischen Einflüssen. Ab und zu ist es notwendig, die Fassade mit speziellen Imprägnierungsmitteln wie Öle, Farben, Lacke, Lasuren zu streichen. Dabei sollte man auch auf feuerbeständige Produkte achten. Eine ausführliche Wartung der ganzen Fassade sollte jedes fünfte Jahr erfolgen.“

Wenn Sie ein Haus mit Holzelementen an der Fassade bauen wollen, dann sind Sie bei uns genau richtig! MARE Haus ist Ihr perfekter Bau-Partner in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin und machen Sie sich mit unserem Haus-Angebot vertraut. Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular oder unter 03843 - 501 968 02. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Urheber der Bilder: 

nach oben
Menü