orange Wand mit Farben

gepostet am 19.12.2013 von MARE Haus GmbH

Farben spielen für die Gestaltung des Innen- und Außenbereichs eine wesentliche Rolle. Sie spiegeln einen Teil der Persönlichkeit des Eigentümers wider. Doch um lange Freude an der Wandfarbe zu haben, sind einige Faktoren zu berücksichtigen.

Was sind RAL-Farben?

Bei RAL-Farben handelt es sich um standardisierte Farben und Farbtöne für den Innen- und Außenbereich. Diese normierten Farben sind in einem Katalog zusammengefasst und mit vierstelligen Zahlen bezeichnet. Anhand dieser Farbnummern ist es auf einfache Weise möglich, eine bestimmte Farbe zu bestellen. Der ursprüngliche Farbkatalog entstand bereits im Jahr 1927 durch den Reichsausschuss für Lieferbedingungen, von dem sich die Bezeichnung RAL ableitet. Während anfangs im RAL-Classic Katalog nur 40 Farben vertreten waren, kamen im Laufe der Jahre immer wieder neue Farben hinzu. Inzwischen umfasst der RAL-Classic Katalog 213 Farben, die zusätzlich in matte und glänzende Farboberflächen eingeteilt sind.

Worauf ist beim Streichen des Außenbereichs zu achten?

Das Streichen des Außenbereiches stellt eine besondere Herausforderung für jeden Handwerker dar. Die Wandfarben sind jeglicher Witterung ausgesetzt und müssen die Wand dauerhaft schöner gestalten. Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es größter Sorgfalt bei der Auswahl der Farbe und der Vorbereitung der Oberflächen.

Vor dem Anstrich sollte die Fassade gründlich untersucht werden. Wenn Sie Schäden am Putz oder kleine Risse entdecken, müssen diese vor dem Neuanstrich unbedingt ausgebessert werden. Anschließend werden Fenster und Türen gut abgedeckt, damit die Fassadenreinigung keine Schäden anrichtet. Mit Hilfe eines Hochdruckreinigers erzielen Sie hervorragende Ergebnisse. So gelingt es Ihnen schnell, Staub und Schmutz von der Wand zu entfernen, um dann die neue Farbe aufzutragen. Denken Sie daran, dass es einer Trocknungszeit bedarf, bevor der Anstrich erfolgen kann. Je nach Putzart liegt diese zwischen einer und sechs Wochen. Nimmt der Untergrund viel Feuchtigkeit auf, ist das Auftragen einer Grundierung zu empfehlen. Danach wird der Voranstrich mit verdünnter Farbe aufgetragen. Im Anschluss daran ist es Zeit für den endgültigen Anstrich. Dazu verwenden Sie am besten eine Rolle, um die unverdünnte Farbe möglichst gleichmäßig zu verteilen. Wählen Sie den Zeitpunkt für den Anstrich so, dass die Außentemperaturen nicht unter +5°C liegen. Wenn Sie alle genannten Faktoren berücksichtigen, dürfen Sie sich über eine lange Haltbarkeitsdauer freuen.

Worauf ist beim Streichen des Innenbereichs zu achten?

Auch beim Streichen des Innenbereichs gilt es einige Dinge zu beachten, um hervorragende Ergebnisse zu erzielen. Insbesondere die Oberflächenvorbereitung spielt hier eine wesentliche Rolle. Kontrollieren Sie die Beschaffenheit des alten Anstrichs. Ist dieser bereits porös und brüchig, muss er vor dem Auftragen der neuen Innenfarbe mit Wasser und Bürste entfernt werden. Außerdem muss die Wand sauber, staubfrei und trocken sein, bevor Sie damit beginnen, die Farbe aufzutragen. Auch im Innenbereich ist eine Grundierung nötig, wenn es sich um einen Untergrund handelt, der besonders saugfähig ist. Nur so stellen Sie sicher, dass die Wandfarbe gleichmäßig aufgetragen werden kann.

Welche Vorteile bietet Farbe gegenüber Klinker?

Der erste Gedanke im direkten Vergleich von Farbe und Klinker bezieht sich sofort auf die Kostenunterschiede beider Varianten. Die Gestaltung der Fassade mit Farbe ist dabei wesentlich kostengünstiger als die Verklinkerung. Auch der Arbeitsaufwand beider Gestaltungsmethoden unterscheidet sich erheblich. Ein neuer Fassadenanstrich ist wesentlich einfacher zu bewerkstelligen. Die Langlebigkeit spricht ebenso für die Klinkerfassade, die außerdem hervorragende Isolierungs- und Dämmeigenschaften mitbringt, wie für den Putz mit Farbe. Denn wird der Anstrich fachgerecht aufgetragen, hält er sämtlichen Witterungseinflüssen sehr lange stand.

Wenn Sie jetzt neugierig geworden sind und wissen wollen, wie Ihr Haus in einer neuen Farbe aussieht, sollten Sie das interaktive Angebot unserer Partnerfirma Jan Roloff genauer unter die Lupe nehmen. Testen Sie Ihre Wunschfarben und verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck.

Urheber der Bilder: 

nach oben
Menü