gepostet am 19.11.2013 von MARE Haus GmbH

Jeder, der heute seinen Traum vom eigenen Haus verwirklicht, versucht möglichst energieeffizient zu bauen, um in den Genuss einer besonders günstigen Finanzierung zu kommen und dauerhaft Kosten zu sparen. Dabei sind die Vorgaben aus der Energieeinsparverordnung umzusetzen, um eine entsprechende Klassifizierung zu erhalten. Die MARE Haus GmbH gibt Ihnen die Möglichkeit, bereits mit der Standardausstattung eine besonders energieeffiziente Heizanlage zu erhalten.

Vorteile der Gas-Brennwerttherme mit Solaranlage zur Warmwasseraufbereitung

Die Installation einer Gas-Brennwerttherme gilt als besonders wirtschaftlich. Die Investitionskosten sind im Vergleich zu anderen Heizsystemen günstig. Außerdem arbeitet diese Heizungsanlage umweltfreundlich und verursacht in Verbindung mit einer Solaranlage zur Warmwasseraufbereitung nur niedrige Betriebskosten. Entscheiden Sie sich für diese Heizvariante, profitieren Sie von attraktiven Fördermöglichkeiten, die derzeit gegeben sind. Ein weiterer Vorteil ist der äußerst geringe Platzbedarf, den eine Gas-Brennwerttherme mitbringt.

Mit der Kombination aus Gas-Brennwerttherme und Solaranlage erhalten Sie ein Heizungssystem, das den Brennstoffverbrauch drastisch reduziert. Unsere Variante nutzt die Solaranlage zur Warmwasseraufbereitung und erwirtschaftet dabei über das gesamte Jahr verteilt eine Kostenersparnis von bis zu 60 Prozent. Damit erhalten Sie eine äußerst energieeffiziente Anlage, die Ihnen dauerhaft günstige Betriebskosten bringt. Gleichzeitig leisten Sie Ihren Beitrag zum Schutz der Umwelt, indem Sie dafür sorgen, dass Dank des niedrigeren Brennstoffverbrauchs weniger CO2 abgegeben wird.

MARE Haus baut energieeffizient

Die MARE Haus GmbH bietet Ihnen in der StartLine BLB eine Kombination aus Gas-Brennwerttherme und Solaranlage an, die an eine raumluftunabhängige Luft-Abgasführung gekoppelt ist. Um das Ganze besonders energieeffizient zu gestalten, verwenden wir eine Fußbodenheizung, die mit einer Einzelraumsteuerung ausgestattet ist. So erhalten Sie die Möglichkeit, für jeden Raum ganz individuell zu entscheiden, ob er beheizt werden soll oder nicht. Durch diese Einzelraumsteuerung gelingt es Ihnen mühelos, Ihre Heizkosten zu optimieren.

Gas-Brennwerttherme mit Solaranlage vs. Wärmepumpe

Während die Gas-Brennwerttherme mit Solaranlage als preisgünstige Heizanlage gilt, bringt die Installation einer Wärmepumpe hohe Kosten mit sich. Die Umweltbilanz beider Heizanlagen ähnelt sich, wobei die der Wärmepumpe aber davon abhängt, welche Art von Strom genutzt wird. Die Betriebskosten der Gas-Brennwerttherme mit Solaranlage sind dauerhaft niedrig, weil diese Heizanlage auch die Wärme aus den Abgasen der Anlage nutzt und die Warmwasseraufbereitung größtenteils durch die Solaranlage übernommen wird. Bei der Wärmepumpe sind die Betriebskosten stark abhängig von den regionalen Stromtarifen. Die Wirtschaftlichkeit der Wärmepumpe wird von der Temperatur im Heizsystem bestimmt.

Haben Sie Fragen zu unseren Heizanlagen? Dann vereinbaren Sie einen Termin mit unseren Experten zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch. Wir freuen uns auf Sie.

Urheber der Bilder: 

nach oben
Menü