gepostet am 7/5/2019 von MARE Haus GmbH

Vor- und Nachteile bodentiefer Fenster

Gerade bei Stadtvillen sind bodentiefe Fenster eine sehr beliebte Lösung, um möglichst viel Tageslicht in die Räumlichkeiten zu bekommen. Durch die großen Fensterflächen genießt man in erster Linie lichtdurchflutete Räume und ein freundliches Wohnklima. Geöffnete Fenster in dieser Variante bringen, im Vergleich zum klassischen Fenster, deutlich mehr Luft. Architektonisch und optisch gesehen stellt ein bodentiefes Fenster einen fließenden Übergang vom Wohnbereich, z.B. zum Garten, dar. Diese offene „Raumgestaltung“ mit viel Glasflächen ist für eine Stadtvilla kennzeichnend.

Natürlich hat ein bodentiefes Fenster auch Nachteile. Zu diesen gehören vor allem:

  • eine höhere Wärmebildung im Sommer
  • höhere Anschaffungskosten im Gegensatz zu herkömmlichen Fenstern

Sonnen- und Sichtschutz für bodentiefe Fenstermodelle

Bei bodentiefen Fenstern hat man grundsätzlich ein kleines Problem. Der Innenraum ist den neugierigen Blicken von außen sehr stark ausgesetzt. Um das zu vermeiden, brauchen Sie einen passenden Sichtschutz, vorwiegend im Erdgeschoss. Dabei können Sie wählen zwischen Sichtschutzlösungen von innen oder von außen. Eine gute Alternative ist z.B. das Anbringen von Jalousien bzw. Vorhängen im Zimmer. Wesentlich beliebter sind aber Rollläden außerhalb des Fensters. Für mehr Komfort bieten sich automatische Varianten, die sich mit Ihrem Smart Home – System problemlos verbinden lassen.

An Absturzsicherung denken

Bis zum Boden reichende Fenster im Obergeschoss stellen ein gewisses Risiko dar, vor allem für kleine Kinder und Haustiere. Außerdem gibt es baurechtliche Vorschriften, die bei dieser Fenstervariante einzuhalten sind. Dafür stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zu Verfügung:

  • ein spezieller Öffnungsmechanismus
  • Geländer außerhalb des Fensters (oft als französischer Balkon bekannt)
  • geteilte Fensterflächen

Verwendung von Öffnungsbegrenzer

bild bodentiefe fenster stadtvilla 2

Zwischen Flügel und Rahmen kommt ein so genannter Öffnungsbegrenzer, der die Öffnungsfläche somit verkleinert. Im gekippten Zustand wird diese Fensterart nur mit einem Spalt von ca. 5 cm statt 15 cm geöffnet.

Außengeländer

Diese Art der Absturzsicherung beeinflusst die Fassadenoptik Ihrer Stadtvilla. Vor dem Fenster wird eine Art Geländer montiert, das sich an Ihre Vorstellungen anpassen lässt. Möglich sind sowohl traditionelle Edelstahl-Stäbe als auch Glas-Railings. Zudem lohnt es sich auch über einen schmalen Austritt vor dem Fenster nachzudenken, der aber lieber schon bei der Planung des Hauses berücksichtigt werden sollte.

Teilung der Fensterflächen

Die bodentiefe Fensterscheibe wird im diesem Fall fest verglast, so dass sich der untere Teil der Scheibe bis zu einer gesetzlich vorgeschriebenen Höhe nicht öffnen lässt. Dadurch wird natürlich die Fensterfläche zum Öffnen reduziert, aber dafür bekommen Sie die nötige Absturzsicherung, was in Haushalten mit Kleinkindern die oberste Priorität hat.

Stadtvillen mit großen Fenstern mit MARE Haus bauen

In unserem Hausangebot haben Sie eine breite Auswahl an modernen und mediterranen Stadtvillen. Sie bestechen durch ihre klare Form und große Fenster. Unsere Häuser fertigen wir in Massivbauweise an, genau nach Ihren Wünschen. Wir sind in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern für Sie unterwegs. Für weitere Informationen und Details zu unserer Arbeitsweise kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns gleich an unter 03843 - 501 968 08. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Urheber der Bilder: 

nach oben
Menü